//

Baufinanzierung

Baufinanzierung

Eine Baufinanzierung muss man schon lange nicht mehr bei Sparkassen, Raiffeisenbanken oder weiteren Hausbanken machen. Im Internet findet man auf zahlreichen Seiten Vergleiche von Kreditinstituten die Baudarlehen vergeben. Für den Bauherrn bedeutet dies eine viel größere Auswahl und mehr Raum zum vergleichen. Die Banken treten immer mehr in Wettbewerb, wovon der Kunden nur profitieren kann und mit deutlich niedrigeren Zinsen bauen kann.

In der heutigen Zeit ist in Sachen Baufinanzierung alles möglich. Sei es eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital oder ein festes Darlehen. Tilgungsaussetzungen sind in den meisten Fällen ebenfalls kein Problem mehr und schnell erledigt.

Beim Vergleichen im Internet sollte man allerdings immer noch sehr aufpassen, da sich unter den Angeboten auch oft schwarze Schafe verstecken. Eine Kreditgewährung hängt von vielen Faktoren ab und wird in jeder Bank anders gehandhabt. So sind Bürgen oder ein weitausreichendes Einkommen Voraussetzung für einen Kredit. Eigenkapital ist in jedem Fall sehr von Vorteil, da man die Kreditsumme somit senken kann.

Mittlerweile sind auch Baufinanzierungen ohne Eigenkapital denkbar. Bei einer Baufinanzierung ohne Eigenkapital bleibt der Bauherr liquide und kann trotzdem seinen Traum vom Haus erleben.

Ein Nachteil der Baufinanzierung ohne Eigenkapital ist, dass diese wesentlich teurer ist, was sich auf die monatlichen Raten auswirkt. Grundsätzlich ist an einer Finanzierung ohne Eigenkapital nichts auszusetzen. Man sollte sich allerdings gut überlegen, ob man diese Art der Finanzierung wählen möchte, wenn keine finanziellen Rücklagen vorhanden sind. Ein Eigenheim kostet laufend viel Geld an Unterhaltung und Pflege. Zudem muss man sich Gedanken machen was ist wenn man arbeitslos oder sogar berufsunfähig wird.