//

Uncategorized

Selbstständig werden

Viele Menschen träumen von der Selbstständigkeit. Doch den meisten fehlen dafür leider die passenden Ideen und zudem die passenden finanziellen Mittel. Wenn man allerdings eine gute Idee hat und sich mit mehreren unabhängigen Beratern darüber unterhalten hat, sollte man die Chance am Schopfe packen und die Idee weiter ausarbeiten. Einen entsprechenden Businessplan erstellen, bei einer Bank des Vertrauens mit diesem vorsprechen und sich die eventuell benötigten finanziellen Mittel besorgen.

Bevor man allerdings ein Geschäft oder ein Unternehmen eröffnet, muss man sich Gedanken über die Gründung machen. Welche Rechtsform möchte man für sein Geschäft oder Unternehmen haben? Dies ist eine der wichtigsten Fragen bevor es los gehen kann. Soll es eine GmbH werden, eine Gbr oder möchten man erst einmal als eingetragener Kaufmann anfangen. Die Möglichkeiten sind sehr vielseitig. Wenn man sich noch nicht zu 100% sicher ist, kann man auch erst einmal als Kleinunternehmer starten und abwarten wie sich die Geschäfte entwickeln.

In jedem Fall sollte man sich bei offenen Fragen Hilfe von Experten holen. Qualifizierte Rechtsanwälte, Steuerberater oder auch Wirtschaftsprüfer wissen auf jede Frage eine Antwort und können oftmals schon am Telefon wichtige Fragen aus der Welt schaffen. Denn das Umgehen mit rechtlichen und besonders mit steuerlichen Angelegenheiten ist ein sehr umfangreiches Gebiet, auf dem man gerne mal eine falsche Entscheidung treffen kann.

Ein Expertenrat kann oftmals auch bei der Wahl der passenden Rechtsform helfen. Die Erfahrung dieser Personen, kann sich nur positiv auf ein Unternehmen auswirken. Steuerliche Vor- und Nachteile werden einem anschaulich erläutert und zudem wird man über gewissen Haftungsrisiken der einzelnen Rechtsformen aufgeklärt.

Man kann sich aber auch ein bereits gut laufendes Unternehmen kaufen und gleich voll ins Geschäft einsteigen. Wenn man sich für diesen Weg entscheidet, helfen einem die Experten auch in diesem Bereich weiter. Wenn man sich zum Kauf eines Unternehmens entscheidet, sollte man dieses in jedem Fall von einem oder gleich mehreren Experten hinsichtlich rechtlicher und steuerlicher Belange prüfen lassen. Zusätzlich sollte man die vorhandenen Arbeitsverträge prüfen lassen.

Wenn man ein paar Dinge beachte, steht einer positiven Selbstständigkeit nichts im Wege und man kann sein eigener Chef sein. Man sollte sich jedoch im Klaren sein, dass zum Chef sein mehr Gehört als nur als Geschäftsinhaber auf dem Papier zustehen.

Bildquelle: Tax Credits flickr.com